Das Konzept „Stammtisch“ bei der JU NF

Ein Erfahrungsbericht aus dem Ortsverband Südtondern

Seit Gründung des JU Ortsverbandes Südtondern, am 21.10.2012, hat sich der regelmäßig stattfindende Stammtisch als wahres Erfolgsmodell entpuppt. Seitdem ist der erste Freitag des Monats fest für den JU Stammtisch eingeplant (von Ausnahmen einmal abgesehen) und bildet eine feste Größe im Orts- und darüber hinaus im Kreisverband.

Das Konzept ist dabei ebenso einfach wie erfolgreich. Immer am ersten Freitag des Monats treffen sich die Mitglieder und Freunde der Jungen Union Südtondern in Niebüll um 19 Uhr zu einer geselligen Runde. Veranstaltungsort sind dabei zwei original Niebüller Gastronomiebetriebe, und zwar monatlich abwechselnd der „Ratskeller Niebüll“ und der „Wattwurm“. In lockerer Form treffen sich JU-Mitglieder, Freunde und Interessierte zum regelmäßigen Gedankenaustausch, Diskutieren und privatem Plausch. Dabei wird das eine oder andere Kaltgetränk verzehrt und wer mag, isst eine Kleinigkeit; jeder wie ihm beliebt. Dazu kommen gern und regelmäßig Gäste aus den örtlichen CDU Verbänden, von der Senioren Union, Abgeordnete oder Kreispolitiker und bereichern die Zusammenkünfte durch ihre Berichte. Das Ganze findet nicht im Hinterzimmer, sondern ganz öffentlich in den Gasträumen der jeweiligen Gastronomie, statt.

Die Erfahrung zeigt, dass die Beteiligung beinahe immer sehr gut ist: Nicht selten reicht ein einziger Tisch nicht mehr aus. Erst werden Stühle herangerückt, später dann Tische. Das Angebot zum Informationsaustausch, lebendigen Diskussion und der persönlichen Begegnung trifft anscheinend genau den Zeitgeist und das Interesse vieler junger Menschen hier in Nordfriesland. Immer wieder sind neben den zahlreichen JU-Mitgliedern auch neue Gesichter zu Gast beim Stammtisch. Daraus sind bisher nicht wenige Neu-Mitgliedschaften entstanden.

Großer Stammtisch der JU Südtondern mit knapp 20 TeilnehmernDas Fazit des Ortsverbandes Südtondern: „Wir fahren mit unseren Stammtischen in Niebüll ausgezeichnet. Wichtig ist uns vor allem, dass wir eine feste Anlaufstelle und Konstante geschaffen haben. Auf dieser Basis entwickeln wir neue Ideen, knüpfen Kontakte und werben Neumitglieder.“, so der Ortsvorsitzende Karl-Martin Path.

Stammtische gibt es natürlich nicht nur in Niebüll, sondern auch bei den anderen Ortsverbänden in Nordfriesland. Regelmäßige Treffen finden zum Beispiel auch in Westerland auf Sylt und Husum statt.